Pyrenäen Schäferhunde
Pyrenäen Schäferhunde

Aktuelles

Hier das Neueste aus der Welseniederung:

 

Was lange währt wird endlich gut wir haben unseren E-Wurf zu einem guten Abschluss gebracht.

 

am 3.März  haben wir unseren Enzo in sein neues zu Hause begleitet. Nach dem furchtbaren Schrecken den er uns eingejagt hat ( er hat eine Socke verschluckt, musste zwei mal operiert werden und war 10 Tage in der Tierklinik) kommt es uns wie ein Wunder vor. Wir haben auch lange gebraucht um das nun hoffentlich richtige Umfeld für ihn zu finden. 

 

Emil konnte am 11.02.2017 in die Nähe von München ziehen. Er hat eine tolle Familie gefunden und wir hoffen, das er mit seiner liebenswerten Art und seiner überschäumenden Lebensfreude alle überzeugen kann.

Da er solange bei uns war ist uns der Abschied sehr schwer gefallen.

 

Emma und Eisha sind am 17.12. und 18.12 bei uns ausgezogen.

 

Emma hat eine tolle Familie in Erfurt gefunden und eine kleine Katze im Sturm erobert.

Wir hoffen, dass sie ein langes , spannendes Leben vor sich hat.

 

Eisha ist in die Nähe von Hamburg gezogen. Wir denken, das sie ihrer neuen Futterkäuferin viel Freude machen wird und auch ihr wünschen wir natürlich alles erdenklich Gute für die Zukunft.

 

 

am 2.12.2016 waren wir mit allen Welpen des E-Wurfes beim Tierarzt.

Sie wurden geschippt, untersucht und bekamen ihre erste Impfung.

  

 Die Wurfabnahme fand am nächsten Tag statt. Emil, Enzo, Emma und Eisha wurden vom Zuchtwart begutachtet. Die vier fanden das Prozedere teils interessant teils lästig. Im Durchschnitt haben sie sich aber gut verhalten. 

Es wurde festgestellt das alle vier eine altersgerechte Entwicklung haben, gut gehalten und gut sozialisiert sind. Der Antrag für die Ahnentafel wurde gestellt und die Welpen können bei uns ausziehen.

 

Alle vier sind im Aussehen, obwohl sie alle schwarz sind, doch sehr unterschiedlich. In Ihrem Wesen sind es sowieso kleine, eigenständige Persönlichkeiten.

 

Emil ist der Firlefanz in der Gruppe. Immer dabei wenn es um Bewegung und Trappel geht. Fressen ist Nebensache und wird am liebsten im vorbeirennen erledigt. Beim Schmusen wird er aber schnell ruhig und lässt sich ausgiebig kraulen. 

 

Enzo ist mit Abstand der Größte in jeder Beziehung. Er behauptet immer seinen Platz am Napf und verschafft sich durch seine Kraft Respekt bei den anderen. Er geht aber sehr liebevoll mit seine Schwestern um und lässt sich mit sehr viel Ausdauer streicheln.

 

Emma ist das weibliche Gegenstück von Emil. Ungeheuer schnell in der Bewegung und gewitzt in ihren Entscheidungen. Fressen ist auch bei ihr eher Nebensache. Sie findet immer als erste die Spielsachen oder den Kauknochen. Sie ist sehr gern im Garten und lässt sich oft wieder ins Haus tragen.

 

Eihsa ist die Hoheit im Wurf. Wirklich rabenschwarz und glänzend ist sie eine richtige kleine Schönheit. Das hält sie aber nicht vom toben ab. Sie ist aber oft die Erste wenn streicheln und schmusen angesagt ist.

 

Es sind bildhübsche, kleine Wunderwerke die uns Claire und First Indy da beschert haben. 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Erika Horling